Aaron Hunt wechselt von Werder Bremen zu Wolfsburg und unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Anfang 2006 erlitt Hunt eine mysteriöse Knieverletzung, die nach einigen Monaten als Bursitis festgestellt wurde. Damit verpasste er den Rest der Saison nach der Winterpause. Im November verlängerte er seinen Vertrag bis 2010[6] und erzielte am 3. März 2007 beim 3:0-Ligasieg gegen den VfL Bochum einen Hattrick. Er beendete diese Kampagne mit neun Toren und sein Team belegte schließlich den dritten Platz hinter dem VfB Stuttgart und dem FC Schalke 04. Am 26. Mai 2014 unterschrieb Hunt einen Vertrag beim VfL Wolfsburg. Sein Debüt für seinen neuen Verein gab er am 17. August beim 5:4-Elfmeterschießen gegen den SV Darmstadt 98 im DFB-Pokal, der zu Beginn der Verlängerung ausgewechselt wurde. Sein erster Liga-Auftritt hatte er fünf Tage später bei der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München. [11] Der Fußballverband hat einen der aufstrebenden Stars des deutschen Fußballs im Blick und könnte versuchen, ihn für England zu pochen. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte er bei Werder Bremen und debütierte im Alter von 18 Jahren in der ersten Mannschaft.

[1] In der Bundesliga vertrat er auch den VfL Wolfsburg und den Hamburger SV. Allerdings muss der FA schnell gehen, denn der Werder Bremen Stürmer, der in dieser Saison fünf Tore erzielt hat, wird für seine erste deutsche Mannschaft in Betracht gezogen. Am 31. August 2015 wechselte Hunt zum Hamburger SV, nachdem er bereits die beiden ersten Spiele der neuen Saison mit Wolfsburg bestritten hatte. Sein erstes Jahr im Volksparkstadion absolvierte er mit einem Tor in 21 Spielen und erzielte in der darauffolgenden Saison insgesamt vier Tore aus 26 Spielen. [21] [22] [23] [24] [25] Aaron Hunt wurde in Deutschland geboren und vertrat dieses Land 26 Mal in der U 16, U 17 und U 21- Ebene, aber die Tatsache, dass er eine englische Mutter hat, hat England U 21 Trainer Stuart Pearce veranlasst, seine Situation zu untersuchen. Im November 2006 wurde Hunt von der UEFA wegen schweren unsportlichen Verhaltens angeklagt, nachdem er im zweiten Spiel der U-21-Playoffs gegen England über rassistische Äußerungen berichtet hatte. Er wurde für zwei Spiele gesperrt[35], aber nach einer Berufung wurde die Entscheidung rückgängig gemacht. [36] [37] Hunt erklärte jedoch, dass er nur für seine Geburtsnation spielen würde. Auf die Frage, welches Team er auf internationaler Ebene vertreten würde, sagte er, er sei “…

darüber geehrt. Aber ich habe mich entschieden, für Deutschland zu spielen. …”, fügte er hinzu, dass er standhaft an seiner Entscheidung festhielt. Im Oktober 2006 kam Hunt für die deutsche U-21-Nationalmannschaft bei der 0:1-Niederlage gegen England in Coventry zum EM-Qualifikations-Playoff 2007 (3:0). [32] Am 6. November 2009 wurde er für zwei Freundschaftsspiele mit Chile und der Elfenbeinküste in die volle Seite berufen, die er in diesem Monat abhalten sollte[33], nachdem er spät im Spiel für Bastian Schweinsteiger gekommen war (ersterer war nach Robert Enkes Selbstmord abgesagt worden). Hunt wurde im niedersächsischen Goslar geboren.